Vorbericht: ETSV - TG Rotenburg

Vorbericht: Eschweger TSV – TG Rotenburg

Nach dem Saisonauftakt in Fuldatal steht am Wochenende das erste Heimspiel auf dem Programm.

Zu Gast am Südring ist die TG Rotenburg.

Ausnahmsweise findet das Spiel am Sonntag, den 24. September 2017 statt. Anwurf ist um 16:30 Uhr.


Die Auftaktniederlage ist verdaut und wurde im Training gründlich aufgearbeitet. Jetzt heißt es Blick nach vorne richten, denn mit der TG Rotenburg kommt keine Laufkundschaft nach Eschwege.

Im ETSV – Lager hofft man auf eine gute Zuschauerresonanz und gute Stimmung auf der Tribüne, denn auch die Rotenburger werden sicherlich von einigen Fans auf der kurzen Fahrt zu diesem kleinen Derby begleitet werden. Die TGR bekam es im ersten Spiel mit Meisterkandidat MT Melsungen 2 zu tun und musste am Ende ebenfalls eine Niederlage quittieren. Die Gäste werden also auch darauf brennen, die ersten Punkte einzufahren.


„Ganz wichtig am Sonntag ist, dass wir uns völlig anders präsentieren als vor einer Woche. Denn neben der Leistung hat auch die Körpersprache überhaupt nicht gestimmt. Unser Ziel ist es, über eine gute Abwehr- und Torhüterleistung viele einfache Tore zu erzielen.“, so Matthias Müller und sagt weiter über den Gegner: „Da kommt eine sehr eingespielte, kompakte Mannschaft mit zwei neuen Mittelmännern nach Eschwege, wobei Rückkehrer Martin Harbusch das Team bereits bestens kennt. Anfang des Jahres ging das Heimspiel verloren, da haben wir noch etwas gut zu machen. Wenn wir über 60 Minuten volles Tempo gehen, bin ich überzeugt, dass wir den ersten Saisonsieg einfahren werden.“


Personell wird es keine Veränderungen geben. Abgesehen von Rekonvaleszent Philipp Haaß hat das Trainerduo Müller/Brill alle Mann an Board. Gute Voraussetzungen für den ersten Punktgewinn.


Die Handballabteilung des Eschweger TSV freut sich auf ein volles Haus und gute Stimmung beim heutigen Heimspiel! Unterstützt unser Team als „achter Mann“, unsere Jungs brauchen Eure Unterstützung! Wir freuen uns auf euren Besuch!

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achtet bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Wir bitten um Beachtung!

Zurück



nach oben