Vorbericht HSG Großenlüder/Hainzell – Eschweger TSV:

Schwerer Gang für die Dietemänner: Nach dem freien Wochenende steht für die Landesliga-Handballer das Auswärtsspiel bei Top-Team HSG Großenlüder/Hainzell auf dem Programm. Anwurf ist am Sonntag, den 10.12.2017 um 17:00 Uhr in der Lüdertalsporthalle in Großenlüder.

„Die HSG war vor der Saison mein persönlicher Topfavorit auf den Titel. Und ich schreibe sie trotz der fünf Minuspunkte noch nicht ab“, hält Trainer Matthias Müller große Stücke auf den kommenden Gegner. Mit Lukas Dimmerling haben die Gastgeber einen der überragenden Akteure der Liga in ihren Reihen, die aber auch in der Breite u.a. mit Benedikt und Henrik Dimmerling, Dominik Malolepszy, Michael Blinzler und Simon und Lukas Münker hervorragend aufgestellt sind. Die Schützlinge von Matthias Deppe konnten bisher fast alle Heimspiele für sich entscheiden. Primus Melsungen strotzten die Lüdertaler in ihrer Halle ein Unentschieden ab  und unterstrichen damit ihre Ambitionen. Geschlagen geben musste sich die HSG bisher nur beim TV Hersfeld und der HSG Baunatal. Lohn ist Platz 3 mit 15:5 Punkten und der Blick nach oben.

„Wir fahren da als krasser Außenseiter hin, das ist klar. Aber wir haben unter der Woche gut trainiert und werden gut vorbereitet in die Partie gehen. Wir müssen an die guten Ansätze aus dem Melsungen-Spiel anknüpfen. Und vor allem müssen wir uns anders präsentieren als in Hersfeld“, gibt Müller die Marschroute vor. Personell wird der ETSV voraussichtlich aus den Vollen schöpfen können.

Außerdem wird wieder ein Fanbus eingesetzt. Das Team hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung aus Eschwege. Je mehr desto besser! Abfahrt ist am Sonntag um 13:45 Uhr an der Stadthalle. Verbindliche Anmeldungen sind wie immer bei Ilona Ceh unter der 05651 - 22375 möglich oder per Mail unter fanbus@handball2000.de.

Vorbericht: Benjamin Brill

Zurück



nach oben