Vorbericht: Eschweger TSV – MSG Großenlüder/Hainzell

Am kommenden Samstag erwarten die Dietemänner im ersten von drei Heimspielen am Stück die MSG Großenlüder/Hainzell. Anwurf ist wie immer um 18:00 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen in Eschwege. Mit der MSG erwartet ETSV-Trainer Liviu Pavel eine spielerisch starke, eingespielte Mannschaft die dem ETSV alles abverlangen wird. In den letzten Jahren lieferte man sich immer hitzige Duelle – immer mit wechselndem Ausgang. Hervorzuheben beim Gast sind die Brüder Lukas und Benedikt Dimmerling die keiner weiteren Vorstellung benötigen. Sie tragen seit Jahren ihre Mannschaft und werden egal welche Gegenmaßnahmen man auch immer einläutet nicht gänzlich auszuschalten sein. Pavel wird sich erneut etwas einfallen lassen müssen um beide nicht zur gewohnten Entfaltung kommen zu lassen. Nach dem spielfreien Wochenende – welches zur Regeneration kleinerer Blessuren genutzt wurde - heißt es nun bis zur Weihnachtspause die Zähne zusammenbeißen. Ohne Pause wird bis kurz vor Weihnachten an jedem Wochenende gespielt. Trotz des schweren Gegners am Wochenende sind zwei Punkte nicht unrealistisch. „Wir müssen versuchen mit unseren großartigen Fans im Rücken unsere Heimspiele möglichst positiv zu gestalten. In der Rückrunde haben wir dann drei Auswärtsspiele hintereinander, da wird der Druck u.U. ungleich größer. Wir blicken nach vorne und wollen am Samstag ein gutes Spiel abliefern, zu verlieren haben wir nichts. Großenlüder geht mit 8:2 Punkten als Favorit ins Spiel, wir wollen allerdings unsere Außenseiterchance nutzen und den Gegner überraschen“ so Liviu Pavel im Gespräch. Die Handballabteilung des Eschweger TSV freut sich auf ein volles Haus und gute Stimmung beim heutigen Heimspiel! Unterstützen Sie unser Team als „achter Mann“, unsere Jungs brauchen Ihre Unterstützung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Wir bitten um Beachtung! Vorbericht: Thomas Rode

Zurück



nach oben