Vorbericht Eschweger TSV - VfL Wanfried:

Schon früh in der Saison heißt es am Samstag: Derby-Zeit in Eschwege! Dann kommt es zum heiß erwarteten Duell der klassenhöchsten Handballteams des Kreises, wenn sich der VfL Wanfried in der Halle am Südring vorstellt und die Halle wie in der Vergangenheit aus allen Nähten platzt. Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Halle der Beruflichen Schulen in Eschwege.

Die Rollen sind klar verteilt: Der VfL ist mit zwei Siegen gegen die anderen beiden Aufsteiger Zierenberg und Wehlheiden, sowie einer knappen Niederlage bei Top-Favorit Großenlüder in die Saison gestartet und wird nach den Top-Platzierungen der letzten Jahre von vielen Experten als Anwärter auf die Meisterschaft gehandelt.

Die Saisonziele des Eschweger TSV könnten kaum unterschiedlicher sein: Als Aufsteiger geht es für die Dietemänner um den Klassenerhalt. Der Saisonstart mit drei Niederlagen hat dem jungen Team von Christian Löbens und Julian Triller klar aufgezeigt, das in der Landesliga ein anderer Wind weht und was Team verändern muss. In Panik verfällt bei den Dietemännern aber niemand, bei dem Auftaktprogramm war ein schwerer Start schon vor Saisonbeginn absehbar. Aber die Niederlagen wurden in Spieler- & Mannschaftssitzungen aufgearbeitet und abgehakt. Die volle Konzentration gilt dem Derby.

Die Spielpause wurde genutzt, um kleinere Blessuren auszuheilen und sich intensiv auf das Spiel gegen die Nachbarn vorzubereiten. Es werden alle Mann an Bord sein, so dass unser Trainergespann Löbens/Triller aus den Vollen schöpfen können. „Die Vorfreude ist groß, die Halle wird brennen. Das wird für Mannschaft und Zuschauer ein wahres Highlight. Der VfL ist mit seinen hervorragenden Einzelkönnern klarer Favorit, aber wie heißt es so schön: ´Derbys haben ihre eigenen Gesetze´. Für uns gilt es das körperliche Spiel anzunehmen und den Gästen Paroli zu bieten. Wir werden mit unseren Fans im Rücken alles in die Waagschale werfen, wollen mannschaftlich geschlossen auftreten und dem VfL einen heißen Tanz bieten“, so Löbens und Triller unisono.

Ohne Frage wird es ein Highlight für alle Handball- & Sportbegeisterten im Werra-Meißner-Kreis. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt, bevor die kalte Jahreszeit endgültig Einzug hält, wird noch einmal der Grill angeworfen. Der Ticket-Vorverkauf läuft auf Hochtouren, die Handballabteilung freut sich bei diesem Handball-Fest auf ein volles Haus und gute Stimmung beim zweiten Heimspiel der Saison! Unterstützen Sie unsere Teams als „achter Mann“, unsere Jungs brauchen Eure Unterstützung! Wir freuen uns auf euren Besuch!

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Beruflichen Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Wir bitten um Beachtung!

Vorbericht: Benjamin Brill

Zurück



nach oben