Vorbericht Eschweger TSV – VfB Viktoria Bettenhausen:

Nach der herben Auswärtsniederlage bei der TG Wehlheiden steht für die Landesliga-Handballer des Eschweger TSV mit dem Duell gegen den VfB Viktoria Bettenhausen wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Anwurf ist wie gewohnt um 18:00 Uhr in der Halle der Beruflichen Schulen Eschwege.

Die Gäste stehen mit 5:9 Punkten auf Rang zehn, mussten sich am letzten Wochenende denkbar knapp mit 28:29 der MSG Körle/Guxhagen geschlagen geben. „Bettenhausen ist gut eingespielt und stellt eine abgezockte Truppe mit reichlich Erfahrung, die großteils schon höherklassig gespielt hat“, weiß Trainer Christian Löbens über den kommenden Gegner zu berichten. Bester Mann der Gäste ist wohl Gordan Suton, der selbst nicht nur unheimlich viel Torgefahr ausstrahlt, sondern auch seine Nebenleute exzellent in Szene setzen kann.

Keine leichte Aufgabe für die Dietemänner, die unter der Woche noch am schwachen Auftritt in Waldau zu knabbern hatten und die Niederlage gründlich aufgearbeitet haben. „Wir müssen das letzte Wochenende vergessen und die Köpfe hochnehmen. Ohne mannschaftliche Geschlossenheit werden wir keine Chance haben. Wir haben einiges gut zu machen.“, sind sich die Trainer Löbens und Triller einig. Personell wird das Trainergespann dabei wohl aus den Vollen schöpfen können.

Die Handballabteilung freut sich auf ein volles Haus und gute Stimmung beim vierten Heimspiel der Saison! Unterstützen Sie unser Team als „achter Mann“, unsere Jungs brauchen Eure Unterstützung! Wir freuen uns auf euren Besuch!

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Beruflichen Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Wir bitten um Beachtung!

Vorbericht: Benjamin Brill

Zurück



nach oben