Vorbericht Eschweger TSV - Hündelder SV

Nach einem spielfreien Wochenende heißt es am Samstag, dem 23. November 2019 wieder: Handball-Zeit in Eschwege! Dann empfängt der Eschweger TSV in der Handball-Landesliga den Hünfelder SV. Ein Gegner, der eine ähnliche Spielanlage aufweist und vor allem von seinem
hohen Tempo lebt.

Die Gäste standen vor der Saison vor einem kleinen Umbruch. Mit Sebastian Müller, Alexander Unglaube, Kevin Houston und Christian Krätzig haben sich gleich mehrere Spieler in den Ruhestand verabschiedet, letzterer blieb dem HSV als Team-Manager erhalten. Und mit Holger Hölzinger übernahm ein neuer Trainer das Zepter auf der Bank. Mit Jannik Bachus konnten die Hünfelder einen wurfgewaltigen Neuzugang präsentieren, der nicht nur im Rückraum, sondern auch am Kreis zum Einsatz kommt und mit 56 Toren aktuell der zweitbeste Torschütze seines Teams ist. Mit 6:10 Punkten stehen die Zuse-Städter auf Rang neun, nur zwei Punkte vor den Dietemännern. Alle Punkte holten die Gäste bisher in eigener Halle. Wie der ETSV hatte Hünfeld am letzten Wochenende frei und feierte zuletzt einen Heimsieg gegen die TG Wehlheiden.

Für die Eschweger gilt es, an die Leistungen vom Heimspiel gegen Bettenhausen anzuknüpfen. „Wir hätten nach dem ersten Heimsieg gerne direkt weiter gespielt, aber wir konnten die kurze Pause auch nutzen, um kleinere Blessuren und Erkältungen auszuheilen.“ gibt Trainer Julian Triller zu Protokoll. Und Kollege Christian Löbens führt aus: „Wie gegen Bettenhausen müssen wir 60 Minuten Kampf abliefern, geschlossen auftreten und aggressiv verteidigen. Wir müssen das Tempo-Spiel der Gäste so gut wie möglich unterbinden und auf der anderen Seite unser eigenes Spiel aufziehen. Ein besonderes Augenmerk müssen wir auf Jannik Bachus, Lennart Sitzmann und Top-Scorer Felix Kircher legen. “ Die Marschroute ist also klar. Personell werden die Dietemänner bei diesem Heimspiel wohl aus dem Vollen schöpfen können. Nach dem Krimi vor zwei Wochen dürfen sich die Zuschauer auch an diesem Wochenende wieder auf ein temporeiches, spannendes Spiel freuen. Mit einem Sieg können die Dietemänner nach Punkten mit den Gästen gleichziehen und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen, auf der anderen Seite wird der HSV alles dafür tun, sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Handball-Abend!

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Beruflichen Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Wir bitten um Beachtung!

Vorbericht: Benjamin Brill

Zurück



nach oben